Registrierung

Kathis Fickpension – Deutschlands Nummer 1 !

Hier kannst du dich direkt registrieren !

Melde dich KOSTENLOS an und erhalte kostenlos

Zugriff auf hunderte Bilder und Videos von MIR !

Video: Der Fick am Fenster – 3:31 Min.

Im Sommer mach ich das gerne und oft in der Fickpension. Dann sollen auch die Passanten was von einem Fick haben ;)

Video: So gehe ich mit Jungfrauen um – 3:45 Min.

Behutsam fange ich so meine Entjungferung an. Massiere den Schwanz über dem Stoff bis er hart ist und auch bleibt. Erst dann beginnt es richtig.

Jungfrauen und so

Hier bin ich mal für Mutglied am Ball ;)

Danke

für dieses schöne Bild ;)

Griechenland – Kos

Ja, Kathy war auf Kos. Ein User hat mich spontan eingeladen. Übrigens der Gleiche bei dem ich vor einem Jahr in Neubrandenburg war. Er rief mich an und fragte spontan und ich sagte spontan zu. Von Hamburg ging der Flieger und er war schon am Urlaubsort und holte mich mit einem Leihwagen ab. Sein Hotel war so mittelklasse und er nahm mich wie selbstverständlich mit auf sein Einzelzimmer. Fiel auch keinem auf. Ich hatte also AllInclusive ohne dies bezahlt zu haben. Es gab da keine Bändchen und nichts. Die Sonne war sehr heiss und ich war schon am dritten Tag total braun. Natürlich wird es davon auch Videos geben und sowieso ja von meinem kleinen Fickurlaub. Das ist das Gute an ihm. Er liess sich auch filmen. Ich glaub den besten Sex hab ich nie gefilmt. Meist weil die Typen nicht wollten und wenn dann mit Maske, aber will ich eine Maske küssen? Nein!Ich will jetzt auch gar nicht aufzählen, was wir alles gemacht haben. Also rein betttechnisch. Das kann sich jeder denken, der mich kennt, aber ich möchte ein wenig von seinen Aufgaben erzählen. Die erste Aufgabe war direkt am Tage meiner Ankunft. Eigentlich wollte ich mich da einfach hinlegen und entspannen. Wir hatten einen kleinen Balkon und darunter war eine Wiese mit Pool. Abends ab 20 Uhr durfte man in den nicht mehr rein. Voll blöd, fand ich das. Wir sitzen da also und er meint auf einmal, ich solle mich unten auf die Wiese legen und masturbieren. Es ist schon ein wenig dunkel aber unten erkennt man natürlich trotzdem alles vom Balkon aus und da sind noch viele weitere Zimmer mit Balkonen. Aber ja, er hat meinen Flug bezahlt also muss ich gehorchen. Er ist sowieso sehr dominant und ich hab keine Lust auf eine Strafe oder Schmerzen also gehe ich nach unten. Als ich mich in das warme Gras lege bin ich schon selbst geil. Oben steht er über die Mauer gelehnt und sieht mir zu. Ich weiß, dass eine Hand an seinem Schwanz ist. Meine Hand gleitet zu meiner Fotze und ich fange an mich anzufassen. Sanft streichele ich über mein Bikinihöschen über meinen Kitzler, meine Schamlippen und gehe dann mit meinen Finger immer wieder damt Stoff ein wenig in mein Loch rein. Weit öffne ich meine Beine für ihn und für wen auch sonst noch. Ich schaue extra nicht zu den anderen Balkonen, aber ich höre andere Stimmen, Lachen und Gemurmele. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass mich sonst keiner sieht. Das macht mich nervös, gleichzeitig geil und ich spüre wie mein Loch sich immer mehr mit Saft füllt. Ich schiebe meinen Slip zur Seite und tauche vollkommen ein. Oh man macht mich das geil. Immer wieder stoße ich meine Finger in mich hinein, streichel über meinen Kitzler und ficke mich selbst. Insgeheim hoffe ich, dass mehrere Männer ihre Schwänze reiben und als ich mir das so vorstelle komme ich und muss gesquirtet haben denn ich liege in einer regelrechten Pfütze meiner eigenen Geilheit.Ein paar Tage später sagt er mir, er würde gerne sehen, wie mich ein anderer Typ fickt. Das ich da nichts gegen habe kann man sich denken. Die Schwierigkeit jedoch lag darin, dass er dn Typen aussucht und er meinte, dass der mir sicher nicht gefallen wird.

Vor Kos in der Schweiz ;)

Das erste Mal schreibe ich einen Text für mein Tagebuch in einem Flieger. Ich habe einen Fensterplatz, sehe auf Mitteldeutschland gesprenkelt mit kleinen Wölkchen. Ein User hat mich zu sich eingeladen und hat ein Flugticket springen lassen. Fand ich toll, sehr galant und macht mich auch ein wenig an. Er hat das dreifache für einen Flug bezahlt. Dabei hätte er mich auch per Zug kommen lassen können. Aber er wollte mich eben schneller und länger. Sehr gerne. Es ist ja wirklich so, dass Frauen Geld anmacht und warum? Nicht wegen dem Geld an sich oder dem Materiellen, dass es manchmal dann auch für die Frau bringt. Viel eher ist es so, dass ein Mann mit Geld auch eine gewissen Dominanz hat und er dementsprechend auch sehr interessant wird/ist. Er steht fest im Leben und hat etwas erreicht und als Frau möchte man auch genau so einen Mann haben. Natürlich lieber als einen Mann der mit seinem Leben nicht klarkommt und Hartz4 bezieht. Ist ja logisch.Damit möchte ich keinen vor den Kopf stoßen und natürlich kann ich mich auch in einen Arbeitslosen verlieben. Das machen dann die Umstände, aber anstreben tue ich natürlich einen erfolgreichen Mann. In meiner jetzigen PornoFicktätigkeit hatte ich schon viele sehr erfolgreiche Männer. Darunter auch Theaterschauspieler, Fussballer, Industriemagnaten und überhaupt leitende Persönlichkeiten. Auch von der Bundeswehr habe ich schon einige hochrangige Typen gehabt. Der geilste Typ war ein Mann der in Ostdeutschland eine Chemiefabrik hatte. Ständig war er in der ganzen Welt unterwegs um seine Anlagen zu verkaufen und von überall brachte er mir stets feine Geschenke mit ;)Sein Schwanz war nicht soo groß, aber er machte das wieder gut mit seinem Auftreten. Wenn er in meine Fickpension kam dann war der Raum gefüllt. Dann war alles um mich herum vergessen. Dann wollte ich nur ihn. Neben mir ist übrigens der Sitzplatz frei. Das hatte ich auch noch nie. Wahrscheinlich ist da einer von einer Reise zurückgetreten oder so. Aber so kann ich auch mal von unterwegs schreiben ohne das ein Typ oder eine Frau ständig auf meinen Laptop schaut. Ob ich hier noch einen Cocktail bekomme. Die Karte des Flugunternehmens sagt, es gibt Cuba Libre..einmal bitte ;) Auch habe ich ein kleines süsses Armband entdeckt. Das nehme ich auch. Es ist rotgolden. Schade übrigens, dass ein normaler Linienflug kein Internet anbietet. Auf jeden Fall finde ich kein Wlan. Schade eigentlich. Ich hätte noch genug Nachrichten zu beantworten und Dinge zu tun. Nun ja, dann eben im Hotel wenn ich angekommen bin. Gerade ist eine Frau an mir vorbei zur Toilette und hatte ein TurtlesShirt an. Die war süss. Hatte lange keine Frau mehr. Am liebsten wäre mir ja mal wider ein Pärchen, dass ich verwöhnen kann oder dass ich verwöhne oder Beides und übehaupt. Ich hab da noch so viele Fantasien und stelle mir das alles auch immer beim Masturbieren vor. Ich muss das bald mal wieder machen. So, meinen CubaLibre hab ich. Ich brauch auch immer so ein wenig Alkohol um die Angst vor dem Druckausgleich zu verkraften. Ich hasse es zu landen. Dann tun meine Ohren immer total weh und ich kann drei Tage nur verschwommen hören. Deshalb bin ich meist auch nur mit dem Zug unterwegs. Nun gut aber in die Schweiz fliege ich dann auch mal. Und ich liebe die Schweizer echt. Das hab ich ja schon mal geschrieben und es gibt da einen Text dazu. Am liebsten würde ich da selbst hinziehen und für immer bleiben. Hab mich nicht nur in das Land verliebt sondern auch in die Schweizer an sich. Und ich hab die besten Erfahrungen mit Ihnen. Mir fallen auf Anhieb gleich fünf geile Ficker ein mit denen ich was hatte. Pflege noch immer nette Freundschaften mit Ihnen und immer wenn ich mal in Bern bin oder so melde ich mich bei Ihnen. In ungefähr einer halbem Stunde lande ich. Ich bin echt müde und nach dem ersten Willkommensfick werde ich erst einmal eine Stunde die Augen zumachen. Also wenn er mich lässt. Kann natürich auch sein, dass er so geil ist, dass ich gar nicht schlafen kann. Das wäre natürlich am allerbesten ;)Alles was ich über ihn weiß ist ein undeutliches Foto auf dem man wenigstens seine Statue schön sehen kann und das, worauf er steht. NS, Anal, SM und natürlich kein Kondom. Letztens habe ich einen Fernsehbericht gesehen. Darin sagen irgendwelche Swinger: "Na klar wir benutzen Kondome. Wir sind doch keine Selbstmörder." Also bitte? Ich kenne keine meiner Kolleginnen, die ohne Kondom ficken, die irgendeine Geschlechtskrankheit bekommen haben. Keine einzige. Ich finde, es ist eine Art Panikmache. Auch ich lass mich mindestens alle drei Monate testen, aber hatte noch nie irgendeinen Vorfall. Ausserdem entscheide ich nach meinem Bauchgefühl und dieses gibt bei mir den Ton an. Wenn mir jemand aus dem Bauch heraus gefällt, dann treffe ich ihn. Wenn ich aber nur ein wenig denke, Vorsicht. Dann wird es nichts. Natürlich teile ich das den Typen dann auch mit. Und Kondom ist so was von unsexy. Erst einmal das Überziehen ist voll ungeil und dann geht es auch nicht um einen brachialen Fick, sondern um etwas Kontrolliertes und da gehen bei mir eh alle Ficklichter aus. Und wenn ein Mann in mir kommt und ein Kondom trägt, denke ich auch nur, ja schön. Wenn dann will ich sein Sperma in mir und nicht in einem Plastiksack. Das Kondom ist der Leichensack für Milliarden möglicher Kinder. Ich hoffe auch, dass der Mann dominant ist und mich wirklich hart nimmt. Wenn er auch nur ein wenig Devotheit zeigt werde ich das Ruder übernehmen. Diesmal will ich aber gefickt werden und nicht zum Ficken auffordern. Ich hoffe, dies wird auch so sein.Ich mach jetzt auch erst einmal Schluss. Gleich bin ich da und er wird mich abholen. Wenn Du mich einladen magst in Deine Stadt schreib mir einfach mein Lieber. Hab Dich liebKathy

Kathy auf Kos

Ein User hat mich spontan nach Griechenland eingeladen. Also bitte nicht wundern, dass mein OnlineSein ein wenig sporadisch ist. Montag, aber spätestens Dienstag werde ich all Eure feingeilen Nachrichten lesen und beantworten. Freu mich auf Euch Eure Kathy

Mutglied.com

Meine frühere Drehpartnerin Sarah beschäftigt sich jetzt mit der Sexvermittlung, Entjungferung und mehr. Ich unterstütze sie gerne und so kostet für Mitglieder von Mutglied.com meine Flatrate nur 30 Euro statt 50 Euro. Liebe Küsse Kathy

Ein liebes Wochenende

Dir ;)

Würdest Du es wissen wollen?

Ich hätte gerne einmal eine Auszeit und wenn es sein muss sogar in Griechenland ;) Ich möchte irgendwohin, wo viel Sonne ist und ein Strand. Hab ja sogar ein wenig gehofft, dass mich ein potenter User irgendwie spontan in den Urlaub einlädt, aber vielleicht ist es auch nicht so gut. Bei viel Sonne bin ich ja immer horny und da kann es sein oder ist ganz sichr so, dass ich auch neben meinem Urlaubspartner Schwänze suche.Jedes Hotel hat ja immer so einen Typen der da versucht die Touristinnen zu ficken. Mit mir hätte er wohl leichtes Spiel. Und weil ich eh gerade geil bin, werde ich mich mit einem netten Text mal noch mehr in Masturbationslaune bringen. Also ich stelle mir vor, ich sitze auf meiner Veranda vor meinem Zimmer und meine Urlaubsbegleitung schläft. Ich lese ein Buch. Auf einmal pfeift es, ich blicke auf und seh ein wenig entfernt einen Typen, der ganz ok ist, aber den ich so nicht bemerkt hätte. Ich nicke freundlich und lese weiter. Dann höre ich Schritte. Er kommt näher und steht auf einmal vor mir. Er fängt ein Gespräch an und ich mag es, wie er dabei immer lächelt.Natürlich hab ich da schon im Kopf, den könnte ich ficken und weil meine Begleitung nebenan liegt macht mich das gerade sehr an. Er muss das doch hören oder schläft er wirklich so fest? Als der Typ geht meint er noch, er sei abends an der Bar und ich könne doch auch kommen.Natürlich will ich, aber was mache ich mit dem Anderen. Was kann ich machen. Kurzentschlossen gehe ich zur Reiseleiterin und buche zwei Plätze für eine Nachtfahrt durch die Lagunen. Dann gehe ich zu ihm ins Bett, ficke kurz mit ihm, denke an den Anderen und meine dann: "Ich hab das und das gebucht". Er freut sich total, aber am Abend habe ich dann auf einmal ganz dolle Unterleibsschmerzen, kann auf keinen Fall mit aber die Buchung verfällt sonst und er soll das einfach alleine machen. Er macht es. Ich ziehe mich sehr figurbetont an. Eigentlich bin ich dafür zu drall, aber dadurch kommen meine Rundungen eben auch sehr gut zur Geltung. Bisher hat sich kein Mann beklagt. Nur Frauen schütteln meist verächtlich den Kopf. Ich glaube aber, dass diese neidisch sind.Als ich an die Bar gehe, sehe ich ihn sofort. Er sitzt da mit einer anderen Frau und man sieht, dass er ihr schöne Augen macht. Außerdem hat er eine Hand auf ihrem Schenkel. Enttäuscht mich nicht, sondern macht ihn noch interessanter. Dauert auch nicht lange, da kommt er zu mir und sagt, dass das eine Freundin war. Ist mir egal, sage ich, lass ihn sich setzen und lege sofort meine Hand auf seinen Schritt und seinen Penis. Das fühlt sich groß an. Glück gehabt. Ein kleiner Schwanz wäre schlimm gewesen. Hätte auch nicht gepasst.Er ist perplex, fängt sich aber schnell wieder und fragt mich, ob ich kurz auf Toilette müsste. Ich verstehe, bejahe und gehe. Kaum hab ich die Tür zugemacht, geht sie auch wieder auf und zwei starke Hände packen mich, drehen mich um und meinen Kopf presst er neben das Waschbecken so hart gegen den Tisch, dass es schmerzt. Dann schiebt er meinen Rock hoch und dringt ohne Vorahnung hart, schnell und tief in meine Fotze ein. Ich zittere, spüre seinen Riemen mit jeder nassen Faser die mein Loch auskleidet. Immer wieder schlägt er auf meinen Arsch und den halte ich ihm entgegen um ihn noch tiefer zu spüren. Dann kommt er und ich nur Sekunden danach als er schon aus mir ist. Sein Sperma läuft mir die Beine herunter. Er geht wortlos, ich auch und ich hab auch nur noch eine knappe halbe Stunde. Da müsste meine Begleitung wieder da sein. Das Restsperma lass ich in mir und hab noch einmal Sex. Nun mit Geheimnis.Würdest Du es wissen wollen?
Return top

Katys Fickpension BLOG

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du alle Informationen rund um meine Webseite FICKPENSION