Registrierung

Kathis Fickpension – Deutschlands Nummer 1 !

Hier kannst du dich direkt registrieren !

Melde dich KOSTENLOS an und erhalte kostenlos

Zugriff auf hunderte Bilder und Videos von MIR !

Masturbieren am Fenster

Gegenüber von meiner Fickpension wird momentan gebaut. Das bedeutet, es steht ein großes Gerüst gegenüber am Haus und dadaruf tummeln sich viele Bauarbeiter. Wenn ich morgens aufstehe und nackt durchs Zimmer gehe, vergesse ich diese Bewandtnis, finde mich dann manchmal nackt vor dem Fenster wieder und erschrecke dann kurz. Dieser Schreck kommt aus meiner Erziehung heraus. Man darf sich eben nicht so nackig zeigen. Aber mich macht es an. Über ein Teil des Gerüsts ist eine milchige Plane gelegt. So eine, durch die ich aus der Entfernung nur Schemen erkenne, aber die nah an der Plane perfekt durchschauen können. Und mich macht es an, wenn ich nackt dastehe, mich anfasse und ich einen Bauarbeiter auf dem Gerüst sehe. Natürlich insbesondere wenn da keine Plane zwischen ist. Das ist bisher zweimal passiert. Das letzte Mal war gestern. Ich kam gerade aus dem Bad, stellte mich nach draußen um zu schauen, ob die Post schon rum ist und da standen zwei Typen und rauchten. Sie konnten mir bis knapp unter den Bauch schauen und lächelten. Zuerst wollte ich im Schreck zurückweichen aber ein Impuls aus meinen Loch hat mich dann doch zurückgehalten. Wie in Trance habe ich dann meine Hände über meinen Körper wandern lassen und mit meinen Händen habe ich diese vier Augen auch gespürt. Eine sehr geile Mischung. Als ich an meinem Loch angelangt war, hab ich zu den Typen geschaut und ihnen direkt ins Gesicht. Beide konnten irgendwie gar nicht fassen was ich da machte und was sie sahen. Sie scherzten ein wenig miteinander, weil sie sich eben ihrer Geilheit ja auch nicht hingeben konnten. Und ich bin richtig nass und geil gekommen. Heute standen zur gleichen Zeit vier Männer da ;)

Superficker 1 Der Muscher

Der Muscher ist einer von vielen Männer, der Frauen mit tierhaften, instinktiven Kräften fickt. Wie ein FotzensaftVampir absorbiert Muscher die Lustkraft seiner Fickbeute um sich daran aufzugeilen und zu kommen. Im Laufe seiner Fickerfahrungen wurde der Sex für ihn zu einem ewigen Jungbrunnen. Trotz seiner 50 Jahre strotzt er vor jugendlicher Spritzkraft. Muschers Leben ist gradlinig und klar. Nichts zählt für ihn außer seiner eigenen Befriedigung. Nachdem er von der Existenz von mir und meiner Fickpension erfahren hatte reiste Muscher nach Lüneburg um von mir Fotzensaft zu erhalten. Da er wusste, dass ich jenen stets helfe, die in Notgeilheit darben, legte sich Muscher direkt vor meine Tür, masturbierte und weinte mit grosser Frauennot um mich anzulocken. Bei unserem ersten Zusammentreffen fickte mich Muscher eine ganze Nacht lang und schien weder Schlaf zu brauchen, noch eine Pause. Dabei testete er meine Blaskünste, meine Löcher und wohl auch, ob ich es überhaupt würdig war seinen Schwanz zu entleeren. Nur knapp kam ich aus seinen Fängen und verliebte mich nicht in ihn. Auch später versuchte Muscher es immer wieder bei mir zu landen, indem er mich oft wild fickte oder versuchte mich mit anderen Ficks eifersüchtig zu machen. Nachdem ich schon viel Sperma von Muscher geschmeckt hatte, kam ich zu der Erkenntnis, dass es ihm wirklich nur egoistisch um mein Fotzensekret ging und er mich niemals befriedigen wollte. Er wollte sich an mir befriedigen. All seine Liebesangebote waren nur ein Deckmantel für Lustangebote. Ich injizierte mir mit einer kleinen Spritze (ohne Nadel) deshalb direkt in meine Fotze ein wenig Zwiebelsud und wartete auf den unausweichlichen Anfick meines Liebhabers ohne Liebe. Als Muscher schliesslich versuchte mir meine Fickkraft zu rauben, wurde er durch den Zwiebelsud  verwirrt und stark in seiner Ehre geschwächt. Muscher, der seine Fickpartner als bloße Fotzensekretquelle sehen wollte hatte mich drastisch unterschätzt.Als er vor mir um echte Geilheit und echten Saft bettelte verwies ich ihn der Fickpension. Ob Muscher damit tatsächlich Ruhe gibt, bleibt unklar.

Mehr Videos morgen wieder

online ;)

Kannst Du dir das vorstellen?

Stell Dir folgendes vor: Wir haben unser erstes Date und Du denkst, es sei ein normales Treffen, weil Du mich noch nicht kennst und weißt, wie ich ticke.Ich hingegen habe es nur auf ein abgesehen. Darauf zu erfahren was sich unter Deiner Jeans befindet. Ist ja immer wieder spannend, wie so ein Schwanz dann aussieht. Manche sind ein wenig krumm, manche sind riesig und manche eignen sich perfekt für extreme Analspiele. Und bevor ich dann mit einem Mann fickrig werde stelle ich mir meist schon vor, was sich da verbirgt.Und so trinken wir was gemeinsam, lachen viel und auf einmal spürst Du meine Hand in Deinem Schritt. Nicht soft und vorsichtig, sondern ich umgreife Deinen Schwanz hart mit meiner Hand und massiere ihn. In meinem Gesicht liest Du nichts. Ich schaue Dich genauso an wie am Anfang und lächele weiter. Niemans im Lokal ahnt dass ich ihn Dir gerade einfach hartmassiere um zu schauen, wie er sich anfühlt. Du könntest jetzt niemals aufstehen und auf Toilette gehen. Entweder würde es wehtun oder jeder wüsste, dass Du gerade erregt bist. Ich würde mir daraus einen Spaß machen. Gerade, weil Du nicht damit gerechnet hättest. Vielleicht würdest Du Dich ständig beim Sprechen verhaspeln oder was noch geiler wäre: Du würdest bei mir auch ein wenig auf Tuchfühlung gehen und vielleicht mit einer Hand unter meinem Rock verschwinden, erst über meinen Slip streicheln und etwas mehr Druck genau auf den Bereich geben unter dem mein Loch liegt und mich so nass machen. Und ja, ich würde sofort nass werden und es würde meinen ganzen Slip nassmachen. Dann wäre es geil, wenn Du den Slip zur Seite schiebst, mit ein paar Fingern in mich gehst und die Finger vor mir genüsslich ableckst. Geil wäre es wenn wir das an oder in irgendeiner Hotelbar machen. Dann wäre das Bett nicht weit und wir könnten direkt dahin wechseln wenn wir es gar nicht mehr aushalten könnten. Wir würden es aber gar nicht zum Bett schaffen und gerade mal die Tür hinter uns zuwerfen können. Du drückst mich gegen die Flurwand, schiebst mir den Rock ganz hoch und fingerst mich bis ich richtig klitschnass bin. Ich schnappe mir Deinen Schwanz, öffne Deinen Reißverschluss, hole ihn ganz raus und gehe dann auf die Knie. Bevor ich ihn mir zwischen die Lippen packe, schaue ich zu Dir hoch und flüstere "Fick mein Maul". Und das machst Du dann. Du nimmst meinen Kopf, drückst mich immer wieder hart auf Deinen Pfahl und ich muss ganz automatisch weinen und meine Schminke verläuft. Mein Anblick macht Dich noch geiler. Du willst mich. Du willst unbedingt Deinen Saft in mich schießen. Tief und mit einem großen riesigen Schwall.Ich lege mich auf den Rücken aufs Bett und öffne weit meine Schenkel. Du siehst mein Loch nun das erste Mal ganz. Du siehst das Glitzern, die Nässe und sogar das Pulsieren meines Fleisches. Es pulsiert im Takt Deines pochenden Schwanzes. Du setzt Deine Eichel an, drückst sie Zentimeter für Zentimeter hinein und gibst deinen Restschwanz dann mit einem gewaltigen Stoss in mich. Ich werde Dich anschauen, meine Hände um Deinen Arsch legen und Dich immer wieder stärker an und in mich drücken. Höre jetzt schon Dein Stöhnen. Sorry kann nicht weiterschreiben. Muss es mir nun machen.Vorher aber kurz die Frage: Kannst Du Dir das mit mir vorstellen?

3

Wenn Du mich dieses Jahr noch live erleben magst, solltest Du Dir eines der letzten 3 Kathytickets sichern. Freu mich schon auf die ganzen geilen Erlebnisse. Werde jetzt erst einmal ins Bett. Bis morgen meine Lieben. Kathy

Ich gestehe

Ich weiß nicht, wie Du dazu stehst wenn man mit seinem Cousin oder seiner Cousine Sex hat. Ich hatte schon beide Seiten und von meinem einen Cousin komme ich irgendwie nicht so recht los. Bisher hatten wir immer richtig guten und geilen Sex und das er mein Cousin ist macht es noch viel verrückter.Die erste sexuelle Erfahrung hatte ich mit ihm auf einer Familienfeier. Meine Eltern feierten mit seinen irgendeine Party und wir waren in seinem alten Jugendzimmer. (18 waren wir da beide schon) Wir haben uns geküsst, fummelten ein wenig und irgendwann hatte ich sein Sperma in meiner Hand. Wir waren total erschrocken und ich bin dann ins Bad und hab es mir heimlich abgeleckt. Das ist irgendwie ein Schlüsselerlebnis und eigentlich liebe ich anderes Sperma auch nur wegen dieser Spermaerfahrung. Noch heute treffen wir uns oft und nun ist es noch heikler. Er ist verheiratet mit einer guten Freundin von mir und mir ist das scheissegal. Soll sie doch einfach auch geil genug sein und ein wenig was erleben wollen, aber sie ist eher so die Rückenliegerin die sich nur bedienen lässt. Und ich stehe auch dazu und hoffe, er wird das hier lesen und es als SIgnal sehen sich mal wieder öfter und stetiger bei mir zu melden. Ich liebe sein Sperma. Ok anderes Sperma natürlich auch ;)Liebe geile KüsseEure Kathy

Nase rot und Muschi wund

Schon wieder erkältet. Arghhhh. Das nervt langsam. Ich liege im Bett, masturbiere ganz oft um mich von den Halsschmerzen abzulenken und schaue TrashTV. Wünsche Euch einen besseren Tag und hoffe, ich bin am Wochenende wieder fit. Dann bin ich auf der KunstundSündeParty in Hamburg im Cantonium. Wer auch da ist, darf mich gerne ansprechen ;) Für die Fickpension hab ich mir übrigens einen neuen Spielraum ausgedacht. Dazu bald mehr ;) Habt eine liebe Restwoche Eure Kathy    

Heute spontan in Kiel

nachher ein wenig shoppen mit einem User (Ja, es ist sein WUnsch ;)) und dann ein wenig vergnügen. Meld mich bei Euch heute Abend Kuss Kathy

Viel Spaß damit

;)

Video: Wenn Freundinnen sich näher kommen ;) – 11:57 Min.

Sie hat, glaube ich, bei diesem Badewannenerlebnis wrklich ihre lesbische Ader entdeckt. Ein sehr schöner natürlicher Mädchenfilm. Gefällt Dir bestimmt ;)

Return top

Katys Fickpension BLOG

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du alle Informationen rund um meine Webseite FICKPENSION